zurück zu praesenzstellen.de

Präsenzstelle auf Ausbildungsmessen in der Region

Samstag, der 05.03.2022 war für die Präsenzstelle Westlausitz | Finsterwalde Messetag. Gleich zwei Ausbildungsmessen galt es mit Informationen zu versorgen. In der Senftenberger Niederlausitzhalle veranstaltete die Agentur für Arbeit gemeinsam mit dem Landkreis OSL und der IHK die Messe "Finde Deine Leidenschaft" und in Doberlug-Kirchhain hatte das evangelische Gymnasium zur ersten Karrieremesse des Hauses geladen.

Karrieremesse des Ev. Gymnasium Doberlug-Kirchhain: links beim Aufbau des Messestands, rechts Prof. Dr.-Ing. Dina Hannebauer beim Vorstellen der TH Wildau

In Doberlug-Kirchhain hatte der Seminarkurs Politische Bildung der 12. Klasse des evangelischen Gymnasiums Doberlug-Kirchhain eine Karrieremesse für Schülerinnen und Schüler organisiert. Die Präsenzstelle Westlausitz freute sich sehr, die Studienmöglichkeiten der Brandenburgischen Hochschulen hier zu präsentieren und gemeinsam mit den Kollegen vom Dualen Studium der BTU und des College sowie mit Prof. Dr.-Ing. Dina Hannebauer des Bereichs Ingenieur- und Naturwissenschaften der TH Wildau vor Ort zu sein. Mehr als 20 Aussteller hatten die Schülerinnen und Schüler organisiert und die Schülerinnen und Schüler nutzten dieses Angebot auch. Alle Aussteller hatten die Möglichkeit, sich in einem zentralen Pitch in der Aula vorzustellen und die Schülerinnen und Schüler entsprechend einzustimmen. Mehr als 30 Studieninteressierte konnte die Präsenzstelle an diesem Tag in Doberlug-Kirchhain informieren.

In der Senftenberger Niederlausitzhalle tummelten sich mehr als 60 Aussteller, die über Ausbildungs- und Studienangebote der Region informierten. Neben der Präsenzstelle Westlausitz | Finsterwalde konnte auch die Studienberatung und das Duale Studium wieder einmal Messeluft schnuppern. Schüler und Schülerinnen aus dem gesamten Landkreis waren eingeladen und waren dieser Einladung auch gefolgt. Mehr als 40 Studieninteressierte hatten sich an diesem Samstag allein bei der Präsenzstelle informieren lassen und waren sehr interessiert an den Angeboten der brandenburgischen Hochschulen.

Die Nachfrage nach Orientierungsangeboten insbesondere in Präsenz ist groß, so fassten die Organisatoren zusammen. Es ist gut, dass wir auch wieder im direkten Gespräch die jungen Menschen individuell beraten können. Und es tut auch uns gut, so ein direktes Feedback zu unserer Arbeit zu erhalten.

 

 

 

Christian Rapp

Experte für Wirtschaftsfragen
2EC41646-0AEA-49F2-B5DD-CAE2E4461B6E
FBF303F6-1BD9-44BE-8141-725E28CF8F63
54FDA606-E45F-42F3-8CE1-3338F550BF16